Verfasst von: Marc | 24. März 2009

Freie Wähler Brandenburg – Report des BR stimmt nachdenklich


Vorwurf Rechtspopulistischer Tendenzen

Der Bayrische Rundfung berichtete gestern in der ARD über die Freien Wähler zur Europa Wahl. Irgendwie hat mich dieser sehr aufgewühlt, zumal Eberswalde wiedereinmal mit rechtspopulistischen Tendenzen in Verbindung gebracht worden ist. Nun finde ich es falsch, gleich jeder Person welche vormals bei der Schillpartei war, als Rechtspopulisten abzustempeln.

Zwei Landesverbände

Weiterhin wird dort angesprochen das es in Brandenburg gleich zwei Landesverbände der Freien Wähler gibt. Dies finde ich sehr verwirrend.  Hier sollten die Freien Wähler schnell für Klarheit sorgen.  Diese Unsicherheiten führen nach meiner Meinung zu noch mehr Politikverdrossenheit bei den Brandenburgern und das ist ja Wohl nicht im Sinne der Freien Wähler.

Grundsätzlich eine Gute Idee

Der Ansatz die Bürgerbewegungen zu vereinen und diesen so auf Landes- und Bundesebene mehr Gewicht zu verleihen ist ja durchaus positiv zu bewerten.  Auch wenn der Start in Brandenburg ein wenig holprig ist.

Der Report als Video

Advertisements

Responses

  1. ja, das sehe ich genauso. aber in brandenburg ist etwas sand ins getriebe gekommen.

    hier will die listenvereinigung bvb/50plus, die zu den kommunawahlen 2008 angetreten ist, unter dem Mantel der freien wähler antreten.

    bvb/50plus ist ein zusammenschluss aus der partei 50plus von werner müller (http://de.wikipedia.org/wiki/50Plus) und der brandenburger vereinigte bürgerbewegung (bvb: bvb geht auf frühere cdu- und schill-partei-mitglieder zurück.

    ich sehe es genauso, dass man jemanden nicht einfach verdammen sollte, nur weil er mal für eine weile bei der schill-partei war.

    was ich aber für kritikwürdig halte, ist, wenn versucht wird, den namen freie wähler zu besetzen und dabei nicht mitgeteilt wird, wo die fädenzieher herkommen und welche interessen sie haben.

    denn die freien wähler sind doch eigentlich geprägt durch parteilose bürger, sie sich zum wohle ihrer kommunen einsetzen und nicht leute, die seit jahren versuchen, irgendwie auf landes- oder bundesbene karriere zu machen.

    • Den Verfassern bassmarc und Sebastian Müller kann ich in Ihren kritischen Anmerkungen nur zustimmen.
      Nur muß man wissen, dass der „zweite Landesverband“ ein unechter Landesverband ist, der im wesentlichen aus Personen besteht, welche die vom Bundesvorsitzenden der Freien Wähler Armin Grein initiierte Gründungsversammlung in 2008 in Corin nur deshalb verlassen haben, weil Sie nicht zum Zuge gekommen sind. Ich wurde seinerzeit zum kommissarischen Landesvorsitzenden gewählt und am 15. Februar 2009 auf der satzungsgebenden Versammlung in Strausberg von den Vertretern von etwa 60 anwesenden Bürgerbewegungen (Freie Wähler) aus Brandenburg bestätigt. In den Bundesverband der Freien Wähler wurden wir bereits am 24. Januar 2009 aufgenommen.
      Der „zweite Landesverband“ hat sich durch Umbenennung einer bereits seit 1993 bestehenden Wählergruppe in Potsdam (BürgerBündnis freier Wähler e.V.) im Februar 2009 aus den in Corin „eingeschnappten“ Personen zusammengefunden. Sein Aufnahmeantrag in den Bundesverband, wurde von diesem am 04.04.2009 abgelehnt.
      Gesprächsangebote von unserer Seite, um eventuelle Divergenzen auszuräumen, wurden ignoriert oder schroff abgelehnt.
      Seitdem tauchen allerdings immer wieder anonyme Anschuldigungen wegen einer angeblichen Rechtslastigkeit des Brandenburger Verbandes bundesweit auf, die aber bei näherer Nachprüfung nicht bewiesen werden konnten. Fakt ist lediglich, dass mein Stellvertreter Manfred Ehlers einmal in der Schill-Partei gewesen ist und etwa 2002 für diese Partei für den Bürgermeister von Eberswalde kandidiert hat.
      Ich selbst werde wegen meiner 15 jährigen Tätigkeit als Landesvorsitzender des Reservistenver-bandes in Berlin und meines Dienstgrades (Oberst d.R.) auch oft anonym oder offen von der Antifa diffamiert. (Der Reservistenverband hat seinen Auftrag im Übrigen vom Deutschen Bundestag)

      50Plus und die Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen (BVB) sind zwei eigenständige politische Organisationen in Brandenburg, die bei der letzten Kommunalwahl als Listenverbindung miteinander angetreten sind. Es gibt keine Personenidentität zwischen den Verantwortlichen bei den Freien Wählern Landesverband Brandenburg e.V. und der Vereinigten Bürgerbewegung/50Plus. Allerdings haben viele Bürgerbewegungen in Brandenburg diese Liste unterstützt und deren Anhänger waren oft auch Kandidaten und wurden teilweise auch in die Kreistage gewählt (u.a. habe ich selbst in Märkisch-Oderland und Herr Ehlert im Barnim auf dieser Liste kandidiert, was im Übrigen auch einige Anhänger des „Pseudolandesverbandes“ ebenfalls getan haben).
      Sicherlich verfügt BVB auf Grund der letzten Kommunalwahl und der 14 gewählten Kreistagsabgeord-neten und der ihnen zuzuordnenden 200 kommunalen Mandaten über eine gute Organisationsstruk-tur unter den etwa 1000 Bürgerbewegungen in Brandenburg.
      Nach diesen aufklärenden Erläuterungen kann ich den Ausführungen meiner Vorkommentatoren nur zustimmen. Das ganze ist unerfreulich und schadet dem Gedanken der“ Bürgerbewegten“ Freien Wähler nicht nur in Brandenburg. Es ist auch sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, dieses dem Brandenburger Bürger vernünftig zu erklären.
      Eine ideale Lösung habe ich leider auch nicht. Bei einer fehlenden Gesprächsbereitschaft können eventuelle Unstimmigkeiten oder Gegensätze leider auch nicht beseitigt werden.
      Ich kann es nur mit dem Dichterwort abschließen: „Es kann der frömmste nicht in Frieden leben, wenn es seinem bösen Nachbarn nicht gefällt“.

      Mit freundlichen Grüßen
      aus Märkisch-Oderland

      Hans-Jürgen Malirs
      Landesvorsitzender Freien Wähler
      Landesverband Brandenburg e.V.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: